1243  Sonntagsbraten                                                                                

Fr. 15.03.19


Früher hatte der Sonntag noch einen eigenen Geruch: Gegen zehn Uhr morgens schlich er durch die Ritzen des Hauses, durch Böden, Wände, Türspalten, und erreichte alle noch in ihren Betten vor sich hin dämmernden Schläfer. Er schlängelte sich in ihre Träume, und sobald in den Köpfen das Bewusstsein erwachte, blieb nur noch Platz für einen einzigen Gedanken: an den Sonntagsbraten. Mit dem verführerischen Geruch angebratenen Fleischs lockte die Köchin (oder der Koch) selbst verkaterte Seelen aus den Federn. Denn zwei Stunden später stand das edle Stück Rinderschulter gar auf dem Tisch und dampfte mit dem Kartoffelbreiberg um die Wette. Der Sonntagsbraten ist eine groß angelegte Sache, schließlich geht es um die am Stück gegarten großen Fleischteile, die oft mehrere Stunden im großen Topf vor sich hin schmoren.

18:00 Uhr       4-5 Std.           85 €